Aktuelle Zeit: So 27. Mai 2018, 01:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 73 von 73 [ 728 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 69, 70, 71, 72, 73
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der Auto-Laberrababer-Thread...
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 13:32 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 817
letzte woche tüv machen lassen, ohne probleme nach 5 minuten plakete erhalten. das auto ist jetzt bereits 7 jahre alt.

gestern auto (automatik) in der garage abgestellt und heute will frauchen einkaufen fahren, springt das auto aber nicht an. wenn der zündschlüssel gedreht wird, blinkt alles mögliche auf und geht nach kurzer zeit wieder aus. es ertönt permanent (aufgrund der automatikschaltung?) ein piepsen, was sich nicht abstellen lässt. das auto mach auch keine anstalten, als ob die batterie leer wäre, denn es tut sich absolut nichts in dieser hinsicht. habe die batterie auch abgeklemmt und wieder angeklemmt, aber dasselbe. was kann das sein? wahrscheinlich ein elektrikproblem, oder?

edit:
kollege von atu war da, meinte, dass es an den sicherungen liegen könnte. nachdem ich diese als laie gecheckt habe, konnte ich keinen defekt bzw. durchgebrannte sicherung erkennen. jetzt erscheint mir auch die batterie schwächer als vorher, zu erkennen an den scheinwerfern.

edit:
es war die batterie!


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Auto-Laberrababer-Thread...
BeitragVerfasst: So 25. Jun 2017, 14:55 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 2087
Wohnort: NRW
DönerTier hat geschrieben:
edit:
kollege von atu war da...


...und den hast du freiwillig ans Auto gelassen? Mutig!!! :shock: :lach:



_________________

Mamis Einkaufswagen: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Papis Spielzeug: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. ***
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Auto-Laberrababer-Thread...
BeitragVerfasst: Mo 26. Jun 2017, 13:23 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2494
Wohnort: Unimatrix Zero
:mrgreen: Batteriespannung messen sollte er schon "hinkriegen..."
Wäre mein erster Tipp gewesen, dann Sicherung prüfen und mehr kann man ohne fundierte Kenntnisse und bspw. OBD-Gerät eh nicht machen.



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Auto-Laberrababer-Thread...
BeitragVerfasst: Mi 28. Jun 2017, 23:00 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 817
wie sang unser kollege roberto mal: EIN BISSCHEN SPASS MUSS (schon) SEIN...... :lach:


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Auto-Laberrababer-Thread...
BeitragVerfasst: So 4. Mär 2018, 13:27 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 817
next dummy question:

will die allwetterreifen nach 2,5 jahren tauschen (hinteren nach vorne). dazu wollte ich 2 unterstellböcke nutzen. ist es gefahrlos möglich, damit den wagen teilweise seitlich 'aufzustellen'? müssen ja theoretisch nur 5-10 minuten pro seiten halten.

dachte an sowas hier: https://www.amazon.de/Paar-Unterstellb% ... WY7CFV57FK

oder sowas

https://www.amazon.de/Unitec-10899-Unte ... WY7CFV57FK

bzw: norma hat welche nächste woche im angebot


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Auto-Laberrababer-Thread...
BeitragVerfasst: So 4. Mär 2018, 17:48 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2494
Wohnort: Unimatrix Zero
Dann haste die Teile wieder "nur" den Rest der Zeit rumliegen. Bei mir kostest es hier 19,50 € die Reifen wechseln zu lassen. Keine Arbeit für mich, stehe nicht in der Kälte und kann noch gemütlich ein Käffchen trinken.
Beim selbst schrauben, auch wenn mit etwas mehr Arbeit verbunden (halt 2x pro Rad mit dem Wagenheber arbeiten), würde ich temporär (sofern überhaupt noch vorhanden) den Ersatzreifen nutzen. Denn eigentlich hebt man das Fahrzeug an den Schwellern kpl., Radweise oder Achsweise an. Seitlich ist so eine Sache und kann bei kleineren Schäden gleich größere nachziehen. Windschutzscheibe reißt, Rahmen (Lenkungsteile etc.) verzieht, bis hin zum Totalschaden Auto und Dönertierchen.
Worst case Szenario: ein Reifen hat einen nicht sichtbaren Vorschaden durch einen etwas herberen Bordsteinkontakt. Im Normalfall wäre er wahrscheinlich vorher Profil technisch abgefahren, bevor überhaupt irgendetwas passiert wäre.
Nun belastest du den Reifen durch das Schrägstellen über sein Limit, denn Reifen haben einen Tragindex oder auch Lastindex genannt. Bei meinem SUV ist bspw. 98 vorgeschrieben, d.h. jeder Reifen trägt 750kg. 4 Reifen * 750kg = 3t
Soviel wiegt mein Auto zwar nicht, aber beim SUV kann es eben im Gelände vorkommen, dass nur zwei Räder Bodenkontakt haben (sollte es nur eins sein, könnte dann zwar auch theoretisch der Reifen platzen, aber ich glaube da hast du schon vorher längst ein anderes Problem :mrgreen:). Also 2*750=1500kg und mein Töfftöff hat rund 1400kg Leergewicht.
Bei deinem wird das aber anders aussehen, da der Regelfall wohl alle 4 Reifen auf der Straße sind, also Tragindex weitaus geringer. Durch das aufstellen auf zwei Räder verteilt sich dein Fahrzeuggewicht zum Großteil auf die zwei Reifen. Im "Normallfall" werden sie dadurch zwar wohl nicht platzen, wir erinnern uns aber an die Vorschädigung. Du hast also einen Reifen abmontiert, ziehst den zweiten gerade ab, peng, einer der noch montierten Reifen platzt durch die Überbeanspruchung(+Vorschädigung), Auto sackt natürlich ab und versetzt, dadurch kippen die Unterstellböcke, Auto knallt auf den Rahmen/Bremsscheiben, die Böcke bohren sich sonst wo ins Auto rein...
...und Dönnertierchen stellt zu allem Überfluss fest, ob das schon immer so war, dass die Bremsscheibe in seinem Bauch steckt und hinten am Rücken ein Stück raus guckt... :adieu:

Bevor also Böcke, lieber einen Rangierwagenheber, damit lässt sich das Auto auch binnen weniger Augenblicke aufbocken. Rad runter, Reserve- oder ähnliches Rad (muss ja nicht zum Auto passen, du fährst ja nicht damit rum) drauf, Bolzen leicht anziehen genügt, ablassen, nach Vorne/Hinten wechseln, aufbocken, Rad runter / drauf, ablassen, fest ziehen, nach Vorne/Hinten wechseln und Rad wechseln, andere Seite... ...und fertig :)



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Auto-Laberrababer-Thread...
BeitragVerfasst: So 4. Mär 2018, 23:35 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 817
:danke: wie immer sehr ausführlich und bildlich erklärt! dönertierchen sollte natürlich bei dieser aktion nicht das zeitliche segnen.... :D

und ja, einen ersatzreifen habe ich im kofferraum noch 'rumliegen', ergo ist das natürlich das einfachste und sicherste für einen 'dummy'. aber hey, ich habe die neue kochplatte (mit deiner hilfe) auch angeschlossen und die bude ist nicht abgefackelt.... :D


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Auto-Laberrababer-Thread...
BeitragVerfasst: Mo 5. Mär 2018, 14:07 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2494
Wohnort: Unimatrix Zero
Na als "dummy" würde ich das nicht bezeichnen, ich habe es auch schon sehr düster gezeichnet, aber möglich ist es halt. Aber du gibst da Geld aus für etwas was du wahrscheinlich sonst nicht mehr gebrauchen kannst, hast es nur rumliegen, setzt dich einer Gefahr aus...
Dann lieber jetzt ein wenig Mehraufwand, ist sicherer, sparst Geld (für lecker Döner essen :mrgreen:) und beim nächsten Wechsel in 2.5 Jahren wird es wohl eh der Reifenhändler deines Vertrauens machen müssen, weil sie gealtert oder abgefahren sind.



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 73 von 73 [ 728 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 69, 70, 71, 72, 73

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron