Aktuelle Zeit: Di 29. Sep 2020, 22:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Raid mit Raid Controller und Invalid ?
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 10:16 

Registriert: 11.04.2016
Beiträge: 4
Hallo,

Ich habe ein Raid Problem. Habe Raid 5 und sowohl Linux als auch Windows.

Zum Problem:

Am Sonntag den 10.4.16 habe ich den Computer normal gestartet und da beim Raid Controller wurde mir die Meldung "Invalid, Read only" angezeigt

Habe im Internet gesucht und nichts gefunden.

Er hat mir das Raid angezeigt

Habe Zwei HDDs zusammen 1,81TB und die habe ich mit der 3ten Platte gestrippt sodas die 3. Platte auch eine gewisse Menge an Platz belegt wurde. Eine 4te habe ich als Backup genutzt. Und die ist als erstes ausgefallen danach hat er nach mehrmaligen Neustart habe ich festgestellt das die Partition mit den 1,81 TB auch ausgefallen ist.

Daten; 1,81 TB
Backup ca.. 1TB
1 HDD 1 TB


Wahrscheinlich mein Fehler das ich mit den Programm vom Hersteller *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich, oder logge dich ein. *** Und "Programm Hard Disk Sentinel" geschaut. Da mein Raid 3+1 ist also 3 in Verbund und 1 als Backup genau diese Backup HDD ist ausgefallen anscheinend.

Das Programm "testdisk-7.0.win" gestartet nach einer Anleitung die ich gefunden habe und habe es dann durchlaufen lassen auf der 1 HDD die er angezeigt hat. Welche das im Raid ist keine Ahnung. (Eventuel die letzte HDD die so auch angezeigt wurde)

Jetzt zeigt mir der Raid Controller beim Start folgende Fehlermeldung an.

Raid Spare Drive : Hidden
Raid 5 Set 0     : Invalid, Read Only
Raid Space Drive : Hidden Drive Locations Chaned!


Danach ist er nur bis zum Raid-Controller hochgefahren und hat den Grub-Bootlader garnicht mehr gestartet.

Habe es abgeklämmt nur den Strom da mal früher die SATA kabel abgeklämmt habe und jetzt eine komische HDD Reihnfolge habe.
Dementsprechend startet er ohne Raid HDDs und Grub lädt ohne Probleme.

Und bevor ich noch irgendwas mache habe ich die Frage hier geschrieben, damit hoffentlich ihr mir helfen könnt das Problem in Griff zu bekommen.

Vor ab, Ich habe ein Linux Ubuntu 14.04 LTS mit drauf. (Spielt aber an sich keine Rolle)
Windows 7 64bit, 16 GB Ram und 4 Seagate ST1000DM003 und eine Seagate 500GB (System-HDD)
Das Raid ist in Windows und den Hersteller habe ich oben schon verlinkt.

Vielen Dank.


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raid mit Raid Controller und Invalid ?
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 18:31 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2575
Wohnort: Unimatrix Zero
Hi,
sieht nicht wirklich gut aus. Eigentlich wäre es nun an der Zeit das Backup zu zücken...

Ein RAID 5 mit 4 HDDs ist leider nicht optimal, da bei einem Verlust einer HDD trotzdem das gesamte RAID futsch sein kann. Normalerweise nimmt man 5: 3St. sind für Daten, eine speichert die Paritätsdaten, eine gilt als Spare (=Reserve + übernimmt eine ausgefallene HDD). Bei 4 HDDs müssen die Partitätsdaten (ist eine Art Prüfsumme) auf die drei Datenplatten aufgeteilt werden. Damit ist allerdings bei defekt der "richtigen" (<- ironisch gemeint) Platte auch das RAID weg. Bei der 5-Plattenversion kann man die defekte Platte bzw. deren Daten aus den anderen drei funktionsfähigen rekonstruieren.
Werden die vier Platten den noch alle im (RAID-Controller)-BIOS angezeigt?



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raid mit Raid Controller und Invalid ?
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 21:47 

Registriert: 11.04.2016
Beiträge: 4
Hallo,

Ähm naja 5 HDD's habe ich nicht dafür reicht auch irgendwie der Platz im Gehäuse fast nicht. Aber das ist ein anderes Thema.

Dadurch das ich eine System HDD gemacht habe läuft das System ohne Probleme.

In Windows werden sie, wenn ich sie nach dem Start anhänge den Strom erkannt, der Raid-Controller-Monitor zeigt mir dafür nichts an weil er keine Verbindung aufbauen kann.

In der Verwaltung---> wo die Festplatten angezeigt werden zeigt er sie mir alle so an wie sie eingerichtet wurden.

Beim Starten erkennt er sie. Hängt sich dann aber auf. Hat immer keine Fehler angezeigt b.z.w nur die das die nicht im Raid verbund befindliche Festplatte ein Fehler hat.

Könnte ich irgendwie noch an die Festplatten dran mit den 1,81 TB, damit ich da vielleicht 2-3 Sachen sichern könnte?
Weil auf eine der Platten kann ich zugreifen. Mit den Tool. Aber ich habe den Eindruck das die 2 von 3 eh nicht mehr im Raid sind, sondern vielleicht ehe seperater drauf zu zugreifen.

Ich frage mich ob die eine HDD defekt ist oder kapput? Kann ich es nachträglich dann prüfen?

Danke


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raid mit Raid Controller und Invalid ?
BeitragVerfasst: Di 12. Apr 2016, 18:01 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2204
hatte ein ähnliches system mit einem 3 platten raid5 und einer systemplatte, bei der mir der raid irgendwann um die ohren geflogen ist. hatte damals den raid-verbund aufgelöst und die platten als "slave" einzeln drangehängt und konnte so tatsächlich daten retten. sei froh dass du eine systemplatte hast. wäre das betriebssystem auch auf dem raid wäre feierabend.



_________________
Lian Li A77 Midi-Tower, Core I7 5820K @4,6Ghz, Asus X99 pro USB 3.1, 32GB Crucial Ballistix, GTX 1080ti @1610mhz, Samsung SM951 M.2 512 GB, Bequiet Dark Power pro 11 1KW, Watercooled



life is simple: swim bike run eat sleep
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raid mit Raid Controller und Invalid ?
BeitragVerfasst: Di 12. Apr 2016, 19:38 

Registriert: 11.04.2016
Beiträge: 4
Hallo KaiserFranz,

Ja genau aus dem Grund habe ich eine System-HDD genommen genau für den Fall weil ein Raid eine gewisse Wahrscheinlichkeit hat das es ausfällt und dann nichts mehr hat und wo möglich die Daten nicht ran kommt.

Könntest du mir sagen wie ich daran komme, weil an sich ist es nicht so schlimm weil ich glaube vor kurzen erst die Daten gesichert habe. Aber an sich bin ich nicht sicher muss noch eine Externe-HDD von 2 anderen prüfen wie das mit den Datenbeständen aussieht.

Da die meisten Programme auf Englisch sind und ich nicht wirklich die Sprache mächtig bin habe ich dabei ein Problem.

Borg

Ich habe in Bios geschaut, das Raid wird nicht erkannt nur in der von welcher HDD er booten soll.

Also beim System-Start werden sie alle angezeigt bloß steht halt soweit das er sich aufhängt bevor der Bootloader kommt.
In Windows im Raid Monitor kann er den Treiber nicht finden. Könnte sein dass ich es deinstalliert hatte und aber er irgendwie den Treiber doch erkannt hat in windows.

Die Windows Verwaltung ---> Datenträger Liste (Siehe Bild)

Die ca 150 GB ist eigentlich so nicht geplant es ist der Versuch gewesen ein Art "Transit-Parition" zu haben. Aber durchs Raid hat es nicht geklappt.
Die gehören zu den 780GB dazu.

Komischerweise wenn ich das Raid HDD's anschließe wird er b.z.w zeigt er mir an. Mit den Recovery Programmen (Englisch) wird eine gefunden und da sehe ich auch das es wohl mit einer anderen HDD in Verbindung gebracht scheint sein.

Was ist mit der kapputen Festplatte?

Danke


Dateianhänge:
Dateikommentar: Raid Konfiguration Windows 7
raid-hdd-konfigruation.png
raid-hdd-konfigruation.png [ 11.19 KiB | 16296-mal betrachtet ]
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raid mit Raid Controller und Invalid ?
BeitragVerfasst: Di 12. Apr 2016, 23:27 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2575
Wohnort: Unimatrix Zero
Ob du so noch an Daten dran kommst hängt von verschiedenen Faktoren ab. Normalerweise allerdings nein, denn der Vorteil des RAID5 liegt nicht darin, dass du eine größere HDD hast (heute gibt es ja genügend große HDDs), sondern dass die Daten auf mehrere Platten aufgeteilt (im Gegensatz zu anderen RAID-Leveln bei denen abwechselnd auf die HDDs geschrieben wird und man so noch an einzelne Daten kommen kann) werden und so beim Ausfall einer HDD rekonstruiert werden können.
Nimm ein Buch mit 300 Seiten und reiß nun mal 100 Seiten heraus (100 Seiten stellen jetzt mal eine Festplatte dar). Das Buch ist so gut wie unbrauchbar.
Wenn du aber die Buchstaben des kpl. Buches nach einem bestimmten Schema durcheinander würfelst und eine Prüfsumme pro Wort speicherst und nun 100 Seiten verlierst, werden nach dem "entwürfeln" nur noch einzelne Buchstaben pro Wort fehlen, welche du mittels der Prüfsumme auch noch restaurieren kannst. --> Buch wieder lesbar

So wie es aussieht ist eine Platte beschädigt. Ob sie nur einen gravierenden Schreib-/Lese-Fehler hat, der sich z.B. durch Neueinrichtung beheben lässt, oder einen "echten" defekt hat, lässt sich so nicht feststellen. Ich kenne jetzt deinen Controller leider nicht, aber die normale Vorgehensweise in diesem Fall ist im RAID-BIOS (bzw. Menü) nachschauen. Dort wird der genaue Status der HDDs angezeigt, also z.B. "Ausfall der Platte am Controller-Anschluss 3". Nun muss man die defekte Platte aus dem RAID-Verbund "entbinden", die defekte Platte durch eine gleich große oder größere ersetzen, sie neu in den Verbund einbinden und nun ggf. initialisieren/restaurieren. Dann stehen die Daten nach ein paar Stunden wieder vollständig zur Verfügung.

Kann aber auch sein, dass du mit der Software schon Schaden angerichtet hast, der sich nicht mehr beheben lässt, je nachdem was die angerichtet hat.

Das RAID wird nicht im Rechner-BIOS angezeigt, sondern der RAID-Controller sollte ein eigenes BIOS haben.



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raid mit Raid Controller und Invalid ?
BeitragVerfasst: Mi 13. Apr 2016, 09:41 

Registriert: 11.04.2016
Beiträge: 4
Danke das mit den Buch ist irgendwie logisch.

Ja das mit den Programmen weiß ich selber, habe aber irgendwie versucht vorsichtig zu sein damit genau das nicht passiert.

Komisch ist nur das 0 nicht im Verbund war 1,2,3 schon und nur noch 2 in Verbund ist 1,3 nicht mehr.

Das sagt zu mindestens mein Controller Bios-Anzeige.
Da das alles auf englisch ist weiß ich nicht was ich machen soll.

Sonst hat er es immer repariert b.z.w wenn "Hiddet" war wollte ich es über Nacht reparieren lassen da war aber alles gut.
Vielleicht sollte ich schauen das ich es öfters warte.

Gibt es Möglichkeiten heraus zu finden was los ist? Also ein neues Raid 5 mit 4 HDD's aufbauen ist keine Problem habe eine Ersatzplatte hier liegen.

Das einzige Problem ist der Contorller hat nur 4 SATA-Anschlüsse. Heißt mit 5 HDDs geht es garnicht. Da der Controller nur 4 hat.

Frage;

Hardware Raid oder Software Raid ????
(Auch wenn es eine Fun frage ist)

Was davon ist besser?

Mein "Asus P8Z77-V LX" hat auch nur 4 SATA (Schnelle) und 2 normale SATA-Plätze heißt auch 6 aber nicht geeignet für ein Raid.

Ich weiß nicht wo ich stehe b.z.w was ich machen soll, Habt ihr Tipps?

Danke


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raid mit Raid Controller und Invalid ?
BeitragVerfasst: Fr 15. Apr 2016, 23:35 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2575
Wohnort: Unimatrix Zero
Ich würde zuerst mal versuchen die fehlenden Platten im Verbund neu einzubinden. Ev. hilft es ja noch was. Solange aber nicht alle Platten im Verbund sind,kommst du leider auch an keine Daten.

Linux_user82 hat geschrieben:
Gibt es Möglichkeiten heraus zu finden was los ist?
Ohne sich mit dem BIOS auszukennen wird das "fischen im trüben". Eigentlich sollten aber Klartextmeldungen oder Fehlernummern anzeigen was falsch läuft. Schließlich soll der Anwender über Probleme informiert werden, um sie auch fixen zu können.

Zum Thema RAID kannst du 10 Leute befragen und bekommst 15 unterschiedliche Meinungen.
Meine Frage lautet stets: Wozu? Im Privatbereich eigentlich mittlerweile nicht mehr nötig. Eine Datensicherung ersetzt es nicht, genügend große HDDs gibt es mittlerweile auch, Performance, Kosten...
Ich selbst nutze ein RAID 1. Die HDDs lassen sich problemlos überall anschließen und auslesen. Wichtige Daten werden automatisch nochmals auf einen USB-Stick gespiegelt.

Zum Thema Software- vs. Hardware-RAID: IMHO immer Hardware. Bei einem Software-RAID brauche ich auch gar kein RAID... ;)



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raid mit Raid Controller und Invalid ?
BeitragVerfasst: Sa 16. Apr 2016, 21:52 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2204
Sehe ich genau so. Ssds sind viel schneller und bei hdd Größen von 8tb bzw großvolumigen USB Sticks ist ein Raid im privaten Bereich überflüssig.
Wie oben schon gesagt Systemdisk an Sata1 und jeweils eine hdd aus dem Raid an Sata2
Vielleicht kannst du ja was auslesen. Bei mir ging's um zumindest teilweise Daten zu retten



_________________
Lian Li A77 Midi-Tower, Core I7 5820K @4,6Ghz, Asus X99 pro USB 3.1, 32GB Crucial Ballistix, GTX 1080ti @1610mhz, Samsung SM951 M.2 512 GB, Bequiet Dark Power pro 11 1KW, Watercooled



life is simple: swim bike run eat sleep
Offline
  Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Raid mit Raid Controller und Invalid ?
BeitragVerfasst: So 17. Apr 2016, 13:59 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2008
Beiträge: 2575
Wohnort: Unimatrix Zero
KaiserFranz hat geschrieben:
...Bei mir ging's um zumindest teilweise Daten zu retten

Das kann aber beim RAID 5 nur Dateien betreffen, welche nicht größer als die gewählte Blockgröße sind.
z.B. Datei <= Blockgröße; --> Datei liegt nur auf einer RAID-Platte
Datei > Blockgröße + <= 2xBlockgrößen; --> Datei liegt schon auf zwei RAID-Platten verteilt

oder einfacher (bei einer Blockgröße des RAID von 1MB und drei HDDs als Datenplatten) ausgedrückt:
Datei hat 800kB = Datei auf einer Platte
Datei hat 1.7MB = Datei liegt auf zwei Festplatten verteilt
Datei hat 2.4MB = Datei liegt auf drei Festplatten verteilt
Datei hat 3.2MB = Datei liegt auf drei Festplatten verteilt, wobei auf einer HDD schon zwei Teilstücke der Datei liegen
usw., wobei man bei Dateien die größer als die Blockgröße (also z.B. auf zwei Platten liegen) sind kein "durchgängiges" File mehr hat. Bei einer MP3 kann man also nicht davon ausgehen, dass man dann den Anfang der Datei hat und nur das Ende fehlt, sondern es liegt dann z.B. Sekunde 1,3,5... auf der einen Platte, während die Sekunden 2,4,6,... auf der anderen liegen (mal einfach ausgedrückt. So simpel ist es dann doch nicht).

Deswegen "ermahne" ich trotzdem immer jeden: Auch ein RAID schützt nicht vor einer Backup-Pflicht oder ggf. dem Datenverlust. Immer wieder erstaunlich wie wenig sich Firmen hierüber Gedanken machen.
"Wozu eine Backup-Lösung, wir haben doch ein RAID!?"
"Ähm, ja, und wenn es jetzt brennt oder der Rechner entwendet wird, oder..."
...betretende, lange Gesichter...
...späterer Besuch (bei einem Kunden) nach Einführung eines Backup-Systemes: die DLT-Bänder standen auf dem Server... :crush:



_________________
Offline
  Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron